„Wenn Sie immer das tun, was Sie bisher getan haben,
werden Sie auch immer das bekommen, was Sie bisher bekommen haben.“
A. Robbins

Praxiskurs Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung

Achtsamkeitstraining ist ein wertvoller Weg, Ihr Leben ausgeglichener und bewusster zu gestalten. Oft haben wir das Gefühl, fremdbestimmt zu handeln oder ein Leben im Autopilot-Modus zu führen.

Wenn Sie dieses Gefühl kennen oder Sie das ein oder andere der folgenden Themen anspricht, kann Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung Sie unterstützen, Ihrem Leben eine neue Richtung zu geben:

Linderung von Stress

Verbesserung der Konzentration

Besserer Umgang mit Schmerzen und unangenehmen Gefühlen

Verbesserung des Körperbewusstseins

Unterstützung bei der Entwicklung einer neuen Lebenseinstellung

Förderung der Selbstakzeptanz und Freisetzen ungenutzter Kräfte und Motivation

Allem voran kann der achtsame Umgang mit uns, unseren Gefühlen und unseren Lebensumständen uns befähigen, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen und zu erkennen, welche Ressourcen uns zur Verfügung stehen. Es ist eine Reise in unser Inneres, zu unseren Wünschen, Bedürfnissen – und ermöglicht uns, den vorhandenen Reichtum unseres Lebens zu erkennen und bewusst zu nutzen.

Inhalt des Praxiskurses

Der Kurs ist auf acht Wochen ausgelegt, um die Achtsamkeitspraxis der Teilnehmer langfristig zu begleiten. Diese Begleitung ist zum einen die kompetente Kursleitung durch meine Person. Ganz wichtig ist auch die Motivation, die durch den Austausch mit anderen und den Gemeinschaftsgeist der Gruppe entsteht. Hier findet man Verständnis für etwaige Schwierigkeiten, Erfolge werden geteilt und eine Verbundenheit mit den anderen Lernenden kann entstehen.

Ein Abend dauert zwei Stunden und schenkt uns so viel Zeit für angeleitete Meditationen, Atembeobachtung, meditatives Yoga und Achtsamkeitsübungen. Auch der Austausch untereinander erhält viel Raum.

Jede Gruppe ist anders und ich passe den Inhalt in Dauer und Ausführlichkeit immer an die Bedürfnisse der Gruppe an. Grundlegende Elemente eines Praxiskurses sind stets folgende:

Meditatives Yoga (sanfte Yogaübungen, keine Vorkenntnisse nötig -> der Fokus liegt auf dem achtsamen Ausführen der Übungen)

Achtsame Atembeobachtung und Körperwahrnehmung im Liegen

Achtsamkeitsmeditation im Sitzen und Gehen

Praxisnahe Achtsamkeitsübungen, Transfer in den privaten und beruflichen Alltag

Achtsamkeit fürs Herz: inspirierende und berührende Texte, Mantren

Erfahrungsaustausch in der Gruppe

Ablauf des Praxiskurses

Persönliches Gespräch vor Kursbeginn: so finden Sie heraus, ob der Praxiskurs das Richtige für Sie ist und können etwaige Fragen stellen.

Wöchentlicher Kursabend à 2 Stunden in acht aufeinanderfolgenden Wochen

Tägliche Übungspraxis zu Hause mit Hilfe von CD’s

Ein Achtsamkeitstag von ca. 6 h Dauer (mit einer gemeinsamen Mahlzeit)

Persönliches Gespräch nach Kursende

Damit es leichter fällt, die Übungspraxis aufrechtzuerhalten, findet einmal im Monat ein Achtsamkeits-Abend statt. Diese Abende können nach dem Kurs besucht werden und so als Unterstützung dienen, Achtsamkeit langfristig in Ihr Leben zu integrieren. Die Achtsamkeits-Abende sind ein zusätzliches Angebot und nicht Teil des Praxiskurses.

Sie sind der Meister Ihres Schicksals

Der Inhalt des Praxiskurses und die regelmäßigen Termine schaffen einen zuverlässigen, vertrauensvollen Raum, in dem Veränderung stattfinden kann.

Der Inhalt eines Kurses und die kompetente, überzeugende Begleitung durch die Dozentin ist sehr wichtig – grundlegende für den langfristigen Erfolg des Kurses ist Ihre Bereitschaft, neue Wege zu gehen. Achtsamkeitstraining versteht sich als Angebot, Ihr Leben anders, positiver zu gestalten, und der Erfolg hängt mit von Ihrem Engagement und Ihrer Übungspraxis ab.

Wenn Sie offen sind, Neues ausprobieren möchten und das Prinzip Achtsamkeit Sie anspricht, lade ich Sie ein, sich für den nächsten Kurs vormerken zu lassen; der nächste Kurs startet im Sommer 2018.